Point of interest Modus

Point of interest Modus

image_pdfimage_print

Es gibt phänomenale Aufnahmen, in denen Drohnen butterweich Objekte umkreisen, wobei sie die Kamera immer auf den Mittelpunkt (also das spannende Objekt, beispielsweise einen Turm) ausgerichtet halten.

Derartige Manöver zu fliegen erfordert etwas Übung und bis es dann cineastisch aussieht,

sind schon mal zwei oder drei Akkus geleert.

Hier kommt der Point of Interest Modus von DJI ins Spiel.

Einfach aktivieren und über dem Mittelpunkt des zu umfliegenden Objekts hovern

(Tipp: oft lohnt es sich, gerade bei kleineren Objekten, einen Kameraraster einzuschalten,

damit man den Mittelpunkt exakter bestimmen kann).

Wenn die Drohne also über dem Mittelpunkt schwebt, setzen wir den Point of Interest per Knopfdruck.

Jetzt einfach die Drohne ein Stück zurück fliegen – mindestens fünf Meter Abstand zum Mittelpunkt

sind von der Software vorgegeben.

Als nächstes noch die Geschwindigkeit und Flugrichtung einstellen (die sich übrigens, wie auch

Flughöhe und Distanz zum Mittelpunkt auch während des PoI-Fluges nachjustieren lassen)

und auf “Go!” drücken.

Die DJI Drohne rotiert nun vollkommen automatisch um das Objekt und behält es immer im Bildmittelpunkt.

Indes kann der Operator die Kamera und Flugsteuerung bedienen und tolle Aufnahmen erstellen.

So aktivierst Du den Point of Interest Modus:


Die Kommentare sind geschloßen.